Band

Tangoquintett „Freunde des vollen Mondes“

fdvm_pressebild-2Sie spielen nicht nur bei Vollmond, aber dann am gefühlvollsten: die „Freunde des vollen Mondes“ haben den finnischen Tango „Taysikuu/Vollmond“ zu ihrem persönlichen Klassiker erhoben. Mit den wunderschönen melancholischen Melodien des Finnischen Tangos, mit argentinischen Klassikern in mitreißenden Arrangements und mit dem ganz eigenen Ton der Tangokompositionen ihres Pianisten zeigt das Quintett die ganze Bandbreite des internationalen Tangos und lädt in seinen Konzerten zum Hinhören, Genießen, Schauen und Tanzen ein.
Die Liebe zum Tango, zum Tanz und zu ihren Instrumenten, aber auch die jahrelange Freundschaft untereinander verbinden die Musiker. Und diese Freude am Musizieren, ihre innige Interpretation macht ihre Konzerte so besonders. Ganz viel Leidenschaft zeigen die „Freunde des vollen Mondes“, wenn sie mit ihrem Sänger Lars Grünwoldt die alten, wunderbaren Tangos von Gardel bis Donato interpretieren und ihre Zuhörer tief in die Atmosphäre der argentinischen Milongas eintauchen lassen.

Auf zahlreichen Konzertreisen im In- und Ausland haben die Greifswalder Tangomusiker ihr Publikum begeistert, doch auch in ihrer Heimatstadt haben sie seit Jahren ein großes Fanpublikum. Tango ist aus Vorpommern schon lange nicht mehr wegzudenken.